Die Ferienanlage "Auszeit" kann auch für Teams oder Gruppen komplett angemietet werden.

 

Das Ferienhaus verfügt über 3 Ferienwohnungen mit insgesamt 14 Schlafplätzen (maximal 15 mit Zustellbett).


Jede Wohnung verfügt über eine eigene Küche (nähere Details finden sie unter den Beschreibungen der Ferienwohnungen).


Der Privat Spa sowie Wellnessanwendungen sind zusätzlich buchbar !  

 

 

Wir bieten unter anderem folgende Kurse / Seminare/ Workshops an :

 

 

 

 


 

 

Entschleunigungskurs "Ich bin dann mal entspannt"

 

 

"Kochkurs" >>>> entfällt dieses Jahr leider 

 

 

"Im Einklang"

Kurzurlaub mit Langzeitwirkung

 

 

Gerne bespreche ich weitere Serviceleistungen ganz individuell für Ihr(e)Team/Gruppe. 

 


Ich freue mich auf Ihren Anruf!

 

Ihre Gastgeberin Sabine Jacobs

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Infos zu unseren Präventions-Gruppen-Urlaubsreisen für Firmen !!!!

 

 

Viele Betriebe investieren über die gesetzlichen Vorgaben hinaus in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Neben Vorsorgeaktionen und Gesundheitswochen bieten viele Firmen Gesundheitsförderungsprogramme an.

 

 

Für die Teilnahme an einer Maßnahme zur Stressbewältigung und Entspannung gelten seit 2008 neue Steuergesetze. Unter die Steuerbefreiung fallen alle Leistungen, die im "Präventionsleitfaden der Spitzenverbände der Krankenkassen" genannt sind.

Wer Sport treibt, erhält seine Arbeitskraft. Betriebliche Gesundheitsförderung bringt Vorteile für Arbeitnehmer und Chefs, beide können profitieren, wenn der Arbeitnehmer sich fit hält. Auch Programme zur Stressbewältigung fallen unter das Gesetz.

Ab 2008 kann jeder Arbeitgeber für seine Mitarbeiter steuer- und sozialabgabenfrei bis zu 500,00 Euro für gesundheitsfördernde Maßnahmen ausgeben. Auch der Arbeitnehmer braucht solche Extras dann nicht zu versteuern, sie sind kein "geldwerter Vorteil".

Entscheidend ist zunächst, dass der Arbeitnehmer die Leistung zusätzlich erhält, also nicht etwa als Teil seiner regulären Entlohnung.

 

Arbeitnehmer sollten deshalb ihren Chef auf diese Möglichkeiten aufmerksam machen. Dabei bieten sich  vielfältige Gelegenheiten, etwas für die Gesundheit zu tun und das gleichzeitig beim Finanzamt geltend zu machen.

 

quelle:

 www.welt.de/finanzen/karriere/article2790363/Fiskus-unterstuetzt-jetzt-die-Gesundheitsfoerderung.html